Anna Lena Diel

Anna Lena Diel

Autorin mit Blick in die Zukunft

REZENSION: Unterleuten

REZENSION

Unterleuten von Juli Zeh

Unterleuten | Juli Zeh | Der Hörverlag | 15 Std. und 23 Min Sprecher: Helene Grass Erschienen am 08. März 2016

KLAPPENTEXT⁠
Die Geschichte ist wie ein Kaleidoskop. Man dreht ein wenig, und alles sieht anders aus.” Juli Zeh  

Manchmal kann die Idylle auch die Hölle sein. Wie das Dorf “Unterleuten” irgendwo in Brandenburg. Wer nur einen flüchtigen Blick darauf wirft, ist bezaubert von den schrulligen Originalen, die den Ort nach der Wende prägen, von der unberührten Natur mit den seltenen Vogelarten, von den kleinen Häusern, die sich Stadtflüchtige aus Berlin gerne kaufen. Doch als eine Investmentfirma einen Windpark in unmittelbarer Nähe der Ortschaft errichten will, brechen Streitigkeiten wieder auf, die lange Zeit unterdrückt wurden. Kein Wunder, dass schon wenige Tage später im Dorf die Hölle los ist… 

Mit “Unterleuten” hat Juli Zeh einen großen Gesellschaftsroman über die wichtigen Fragen unserer Zeit geschrieben, der hochspannend wie ein Thriller ist. Gibt es im 21. Jahrhundert noch eine Moral jenseits des Eigeninteresses? Woran glauben wir? Und wie kommt es, dass immer alle nur das Beste wollen, und am Ende trotzdem Schreckliches passiert?

MEINE MEINUNG
Ich weiß gar nicht, wie ich die Rezension zu einem derart beeindruckenden Buch beginnen soll. Der Schreibstil dieser Autorin ist unvergleichlich und wie sie die unterschiedlichen Charaktere durch die Geschichte führt, und dabei die Sympathien ihrer Leser mit sich zieht und nach jedem Kapitel neu wechseln lässt .sucht Seinesgleichen! Hier wird dem Leser eindringlich vor Augen geführt, wie subjektiv die Sicht des Einzelnen doch ist und dass man nicht über andere Menschen urteilen soll, solange man nicht dessen ganze Geschichte kennt.

Das Buch lebt von dem Geflecht des Dorfleben, den menschlichen Verknüpfungen, den Vorurteilen, Intrigen und lang gehegten Groll. Dann wird ein Brandbeschleuniger im Form der Windkraftanlagen ins Dorf geworfen und jetzt geht es erst richtig los. Jeder hat seine eigenen Ziele, seine eigenen Vorstellungen. Gut und Böse sucht man hier vergebens. 

 Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe!

 

15.07.2019

@ Foto: Anna-Lena Diel
Cover: Der Hörverlag

Teile diesen Beitrag über
Close Menu